Doppelhaus in Daun

Projekte | Wohnen
Der Entwurf dieses Doppelhauses vereint bestmögliche Ausnutzung des Grundstücks mit dem „Einfangen“ von vorhandener Aussicht auf Daun. Das offene Innenraumgefüge geht über in überdachte Terrassen oder in den Dachgarten auf der obersten Ebene. Energetisch entspricht dieses Haus einem KFW-Effizienzhaus 55.

Weiterlesen

Architektenwettbewerb Gemeinschaftsschule Wiesloch

Projekte | Öffentlich / Projekte | Wettbewerb
Im östlichen Teil des Grundstücks wird der prägnante Riegel für den Neubau der Gemeinschaftsschule Wiesloch mit ca. 5.400 m2 BGF angeordnet. So entsteht ein klar zonierter Pausenhof, der durch eine Baumgruppe und eine Überdachung weiter gegliedert wird. Die Zugänge sind eindeutig definiert; an der Gerbersruhstraße markiert die viergeschossige Giebelseite des Gebäudes das Schulareal.
In der äußeren Erscheinung tritt die vertikale Erschließungsachse markant ins Auge. Hier befindet sich der Hauptzugang in das Gebäude. Diese Zäsur im Baukörper trennt auch funktional die Bereiche der Klassen- und Fachklassenräume.

Weiterlesen

Dreifamilienhaus in Daun

Projekte | Wohnen
Auf dem ehemaligen Bürogrundstück von pflüger architekten ist dieses Mietshaus Ende 2014 bezugsfertig geworden. Drei nahezu identische Wohnungen bilden unter fast maximaler Ausnutzung des Grundstücks den klar umrissenen Baukörper. Die Wohnungen verfügen über jeweils Balkon und Loggia, die Möglichkeit zusätzlich einen Holzofen im Wohnbereich zu betreiben und sind mit offenem Wohn- und Essbereich gestaltet.

Weiterlesen

Ferienwohnungen am Eifelsteig

Projekte | Ferien
 Wir projektieren die Erweiterung des bestehenden Gasthof „Zu den Maaren“ um zwei Ferienhäuser auf einem Sockelgeschoss. Es entstehen 9 Wohnungen für 4-8 Personen sowie Aufenthaltsräume im Innen- und Außenbereich.
Die Ferienanlage liegt inmitten der herrlichen Maarlandschaft der Vulkaneifel und in unmittelbarer Nähe des Kurparks der Kreisstadt Daun.

Weiterlesen

Aufstockung KSK Vulkaneifel, Daun

Projekte | Gewerblich / Projekte | Öffentlich / Projekte | Wettbewerb
Der 2010 bei einem Planungswettbewerb als Sieger hervorgegangene und bis Leistungsphase 4 bearbeitete Entwurf platziert die Aufstockung als eigenständigen Baukörper auf dem Bestand. Durch großzügige Verglasungen entstehen helle, repräsentative Räumlichkeiten und lassen das neue Geschoss leicht und schwebend erscheinen. Als Pendant hierzu wird im Erdgeschoss die Klinkerausfachung der Felder durch Glas ersetzt. So entsteht ein harmonisches Ensemble, das die Attraktivität des Standorts nachhaltig erhöht.

Weiterlesen